4×4 Tour von Boumalne nach Bou Thrarar

4×4 Tour von Boumalne nach Bou Thrarar

 

Wer eine abenteuerliche, einsame, aber nicht gerade schnelle Alternative zur N10 sucht, ist in der rostroten Berglandschaft zwischen der Dades und der Amejgag Schlucht genau richtig.

Fantastische Felsformationen, wunderbare Bergpanoramen, holperige, ausgetrocknete Flusstäler und eine staubige Piste, die scheinbar mitten ins Nirgendwo führt.

  • Strecke: rund 15 km
  • Benötigte Zeit: ca. 2 Stunden
  • Wegen der schmalen Pisten und engen Flusstälern nur für kleinere Geländefahrzeuge geeignet
  • Die Tour kann auch in entgegen gesetzter Richtung befahren warden

 

 

Gestartet wird in einem kleinen Berberdorf rund 7 km nördlich von Boumalne (Koordinaten: 31.4131931, -6.0041074). Von hier zweigt man auf eine holperige, schmale Piste Richtung Westen. Die nächsten 15 km führen durch eine karge, fantastische Berglandschaft voller Hoodoos, Hügeln und Steinsformationen, die in allen Rot-, Orange- und Rosatönen leuchten.

Die Piste ist schmal, holperig und sehr, sehr einsam, bei guten Straßenverhätnissen theoretisch jedoch auch mit einem normalen Pkw befahrbar.

 

 

Parallel zur beschriebenen Route gibt es eine Vielzahl anderer, möglicher Pisten. Manche von ihnen führen über die Hügel, manche von ihnen folgen engen, steinigen Flussbetten, wieder andere führen durch einen halben Meter tiefe Flüsse mitten hindurch. Das beste Hilfsmittel zur Orientierung ist die Locus Map.

Die Tour endet im Berberdorf Bou Thrarar (Koordinaten: 31.3902211, -6.1225230).

Von hier aus kann man weiter nördlich ins bezaubernde kleine Berberdorf Amejgag fahren und dort die spektakuläre Amejgag Schlucht erkunden oder die 3 Pässe Tour über den Hohen Atlas in Angriff nehmen.

 

 

Die besten Hilfsmittel für diese Tour sind: 

  • Offroad Navigation über LocusMap (kostenpflichtig)
  • Offroad Streckenverzeichnis von Wikiloc (kostenpflichtig)

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.