Küstenstraße von Rijeka nach Zadar

Küstenstraße von Rijeka nach Zadar

 

Endlose Kurven, Steilklippen, einsame Buchten, verstreute Inselchen und den wohl schönsten Sonnenuntergang am Horizont. Die spektakuläre Küstenstraße Nr.8 von Rijeka nach Zadar ist wahrlich ein Erlebnis und sollte auf keiner Kroatien Reise fehlen!

Auf den rund 180 km schmiegt sich das Asphaltband an die steilen Küstenfelsen und bietet – im wahrsten Sinne des Wortes – atemberaubende Ausblicke. Nette, kleine Fischerdörfer und ruhige Buchten säumen die Straße.

 

 

Die Küstenstraße ist wirklich wunderschön – erstaunlicherweise jedoch nicht sehr berühmt. Von Blechlawinen, wie entlang der Amalfi Küstenstraße, bleibt man hier verschont – auch wenn die kroatische Küstenstraße ihrem italienischen Pendant in Sachen Schönheit in nichts nachsteht. Die meisten Kroatienurlauber entscheiden sich für die sehr viel schnellere Variante: die Autobahn im Landesinneren.

 

 

Die Straße ist breit und in einem äußerst guten Zustand – auch Wohnmobile oder Lkws können sie befahren. Entlang der Küste gibt es zahlreiche, wunderschöne Aussichtsplätze (mit genügend Fläche zum Parken). Je nachdem wie viele Fotostopps man einlegen möchte (unser Tipp: ganz viele Fotostopps einlegen!), braucht man für die ca. 180 km Strecke rund 3-5 Stunden. Im Vergleich dazu: auf der Autobahn würde man für dieselbe Strecke nur 2,5 Stunden brauchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.