Lake Tekapo

Lake Tekapo

Ein riesiger türkis-blau leuchtender See, Meere aus blühenden Lupinen und eine pittoreske, kleine Steinkirche vor einer unglaublich schönen Bergkulisse. Die Szenerie rund um den Lake Tekapo wirkt wie gemalt. Ja, fast schon makellos. Und außerordentlich bezaubernd.

Das strahlende Blau des Sees stammt vom Gesteinssediment im Wasser, das durch Gletscher entstand. Das Wasser wirkt milchig und bricht das Licht der Sonnenstrahlen, wodurch es noch kräftiger leuchtet. Auch am nahe gelegenen, wunderschönen Lake Pukaki kann man dieses Phänomen bestaunen.

 

 

Am Ufer des Lake Tekapo steht die unfassbar bezaubernde Church of the Good Shepherd. Die Erbauer der kleinen Steinkirche haben sich für ihr Bauwerk den schönsten Standort überhaupt ausgesucht. Vom Inneren genießt man den wohl weltweit spektakulärsten Ausblick durch ein Kirchenfenster. Er ist fast schon andachtsstörend 😉

 

 

Insidertipp: folgt man dem Highway Nr.8 noch einige wenige Kilometer Richtung Queenstown und biegt dann rechts auf die kleine Schotterpiste (Godley Peaks Road), kommt man nach einigen Kurven zu den wohl schönsten Lupinenfelder! … Naja, vorausgesetzt es ist Sommer.

 

 

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.