Mahamuni Paya

Mahamuni Paya

 

Der rund 4 Meter hohe sitzende, goldene Buddha vom Mahamuni Paya wird im ganzen Land verehrt. Täglich besuchen ihn Tausende von Gläubigen. Über Jahrhunderte haben ihn männliche Gläubige mit hauchdünnen Goldblättchen beklebt. Mit der Zeit wurde der Buddha so mit einer 15cm dicken, knubbeligen Schicht aus purem Gold überzogen (nur sein Gesicht wurde davon verschont und wird jeden Morgen poliert).

 

 

Die Gottblättchen werden in mühevoller Handarbeit in Werkstätten in und rund um Mandalay hergestellt. Sie können im Rahmen einer Tour besichtigt werden.

Am Mahamuni Paya muss eine 1.000 Kyat Kameragebühr bezahlt werden.

Kleidungsvorschriften: lange Hosen und Schultern bedecken. (Ein Umhängetuch kann für 1.000 Kyat geliehen werden)

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.