Noosa

Noosa

Gepflegte Alleen, elegante Restaurants, schicke Bohémeshops, moderen Hotels. Hier teilen sich Damen mit großen Hüten und braungebrannte Surfer die schönen Einkaufsstraßen und tollen Strände – Willkommen in Noosa!

Noosa wirkt mit seinem wirklich bezaubernden Stadtkern sehr gediegen und doch entspannt. Man versteht sofort, warum dieser Ort die Touristenmassen geradezu magisch anzieht!

Hier parken Luxuslimousinen neben rostigen Campervans. Hier schlendernd Herren im Anzug neben barfüßigen Jungs mit Badehose. Und genau diese Mischung aus Hippie, Surfer und Elite scheint Noosa auszumachen.

 

 

An der Landzunge befindet sich der atemberaubende Noosa Nationalpark. Zahlreiche Wanderwege schlängeln sich hier um die wunderschöne Küste mit ihren einsamen Stränden. Weißer Sand, Klippen, blau leuchtendes Wasser und dichter Regenwald – einfach traumhaft!

Die meist asphaltierten Wege sind beliebte Strecken für Jogger, die versteckten, kleinen Buchten ein Geheimtipp der lokalen Surfer.

 

 

An der Spitze der Landzunge befinden sich die Fairy Pools. Sie sind zwar leider kein Geheimtipp mehr – es gibt jedoch keine offizielle Wegbeschreibung. Wer die Spitze der Landzunge im Nationalpark erreicht, kann einem provisorischen Pfad durch die Felsen hinunter an die Wasserkante folgen. Unten angelangt, erblickt man mehrere natürliche blau leuchtende Pools, in denen bei Ebbe auch gebadet werden kann.

Achtung: der Weg ist rutschig, die Felsen scharfkantig, über manche muss geklettert werden. Man sollte vorsichtig sein um sich nicht zu verletzen! Unbedingt die Flut vermeiden!

 

 

Der Parkplatz am Nationalpark ist tag ein tag aus überfüllt! Wer noch einen freien Platz ergattern möchte, sollte sehr früh vorbei kommen oder auf großes Glück hoffen.

Alternativ kann man auch zu Fuß von der Stadt zum Park wandern. Ein schöner Plankenweg führt die gesamte Strecke am Strand entlang.

Insidertipp:
wer noch Zeit hat, kann die schönen Eumundi Markets besuchen. Sie befinden sich im kleinen Dörfchen Eumundi, rund 20 km von Noosa entfernt. An den bis zu 600 Ständen findet man alles was das Reiseherz begehrt: Traumfänger, Souvenirs, Handwerkskunst, Kleidung, Pflegeprodukte, Snacks und frische Früchte. Der Markt mit seinen bunten Ständen wirkt leicht ‘hippiesk’. Ein Besucht ist auf jeden Fall ein netter Ausflug!

 

 

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.