USA – Grand Teton Nationalpark

USA – Grand Teton Nationalpark

Der wunderschöne Nationalpark im Nordosten Wyomings besticht durch hoch aufragende, gezackte Berge, spiegelnde, malerische Seen, dichte Wälder und endlose Weiden voller Hirsche und Wildblumen – ein wahres Paradies für Outdoorfans! Er ist zwar nicht so bekannt und überlaufen wie sein berühmter Nachbar – der Yellowstone Nationalpark – jedoch nicht minder schön.

Fährt man den Rockefeller Parkway und die Teton Park Road entlang, die einmal quer durch den Park führen, so bekommt man einen guten, ersten Eindruck von der Landschaft. Es gibt viele Aussichtspunkte, an denen man stoppen und kleine Wanderungen unternehmen kann. Oder man entschließt sich zu einem gemütlichen Tag am See (unser Favorit: Jenny Lake). Oder man macht sich auf zu einer längeren Wanderung durch die spektakulären Täler und Berge der Teton Range. Hier hat man die Qual der Wahl!

Im informativen Visitor Center bekommt man hilfreiche Wanderkarten und Infos zu Wetter, wilden Tieren, den Zustand der Wanderwege usw.

 

 

Das trubelige Wildweststädtchen Jackson gilt als Mekka für Bergliebhaber und ist das Tor zum Nationalpark. Hier gibt es eine Vielzahl an schicken Restaurants, hippen Bars, schönen Hotels und ausgefallenen Shops. Die hübsche Stadt ist über und über mit ‘alpiner’ Deko vollgestopft und zieht Touristen geradezu magisch an – auf den Straßen ist es dementsprechend voll.

Die Eintrittskarten kosten rund 12$ pro Person oder 25$ pro Fahrzeug, sind 7 Tage lang gültig und erlauben auch den Besuch des angrenzenden Yellowstone Nationalparks (alternativ kann auch ein Nationalpark-Jahrespass erworben werden. Dieser kostet 80$ und gilt für ein Fahrzeug mit bis zu 5 Personen. Sollte man mehr als 3 Parks besuchen wollen, ist dies die günstigste Möglichkeit.)

 

 

Tipp für Camper:
innerhalb der Nationalparkgrenzen gibt es eine Vielzahl an kostenpflichtigen Campingplätzen. Am angrenzenden National Elk Refuge (einem riesigen Schutzgebiet für Wildtiere), gibt es kostenlose Campingplätze auf BLM land mit fabelhaften Blick auf die Teton Range (die Wikicamps App hilft bei der Suche). An Wochenenden und während Schulferien herrscht hier jedoch großer Trubel.

Achtung: große Wohnmobile schaffen die steile Strecke über die schmale Schotterpiste nicht!

Eine weitere kostenlose Campingmöglichkeit gibt es im Norden des Parks (siehe auch Yellowstone Nationalpark)

 

 

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.