Fes

Fes

 

Eselskarren, Weihrauch und vergoldete Eingangsportale, hinter denen sich wahre Schätze verbergen. Fes ist eine der vier Königsstädte und Zentrum des Kunsthandwerks. Auch hier gibt es eine große Medina mit verwinkelten Gässchen, prachtvollen Palästen und quirligen Souks – genau wie im berühmten Marrakech. Und doch scheint alles irgendwie anders …

Die schöne Medina von Fes wirkt weniger überlaufen. Hier gibt es keinen Ramsch und nur wenige Pauschaltouristen. Fès wirkt nicht so kosmopolitisch und geschönt, wie die berühmte Rote Stadt.

Fes sieht vielleicht so aus, wie es Marrakech vor seinem Hype einmal war. Irgendwie traditioneller. Echter. Authentischer. Rauer.  

Außerdem gibt es in der Medina keine rasenden Motoroller – das ist sehr angenehm.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.