Jervis Bay

Jervis Bay

 

Keine Worte dieser Welt können die Schönheit der atemberaubenden Jervis Bay gebürend beschreiben. Eine große, geschützte Bucht, kristallklares Wasser, blendend weißer Sand. Die Jervis Bay ist mit das Bezauberndste, das Australien zu bieten hat.

Die bildschöne Jervis Bay rund 3 Stunden südlich von Sydney ist wahrlich makellos, unvergesslich und – das Beste – sie ist bei Touristen erstaunlicherweise nahezu unbekannt!

 

am wunderschönen Greenfields Beach
am wunderschönen Greenfields Beach

 

Die über 100km² große Traumbucht lockt mit einer Vielzahl an Sandstränden, National- und Marineparks, Ruhe und einer gelassenen Atmosphäre. Sie zählt zu den absoluten Highlights unserer Australienreise. Ehrlich gesagt, ist die Jervis Bay einer der schönsten Orte, die wir jemals gesehen haben.

An den Stränden trifft man meist auf relaxte Einheimische – Touristen verirren sich kaum hierher. Es scheint, als sei die Jervis Bay und vor allem ihre versteckten, kleinen Schätze immer noch ein Geheimtipp der Locals. Hier verraten wir dir die Top 3 Must Sees rund um die Jervis Bay!

 

1. Hyams Beach

Hyams Beach – der Strand mit dem weißesten Sand der Welt! Dieser Strand ist eine wahre Schönheit und wohl der berühmteste Strand der Jervis Bay. Glasklares, leuchtend blaues Wasser, sanfte Wellen, Delfine und feiner, weicher, blendend weißer Sand. 

Hier kann man die Seele baumeln lassen, baden, schnorcheln, die Sonne genießen, spielen oder einfach an diesem Traum von einem Strand dahinspazieren. Für uns persönlich ist er einer der schönsten Strände weltweit!

Der Kilometer lange Hyams Beach am gleichnamigen Dörfchen im Süden von Huskisson ist kostenlos zugänglich. Hier gibt es weder Liegen noch eine Bar. Dafür aber sehr viel Platz und für jeden einzelnen Gast ein freies, kleines Stückchen Paradies.

Die Parkplätze an der Straße sind kostenlos, aber begrenzt. An den beiden Zugängen gibt es jeweils ein Toilettenhäuschen mit Außen-Kaltwasserdusche.

 

am Hyams Beach
am Hyams Beach

2. Greenfields Beach

Der kleine Greenfields Beach ist ein echtes Juwel und ein absoluter Geheimtipp der Locals! Auch hier gibt es weißen, feinen Sand und kristallklares Wasser. Grüne Bäume bieten den perfekten Rahmen für das Strandidyll.

Der Greenfields Beach ist sehr viel kleiner, als der Hyams Beach, steht seinem Nachbarn in Sachen Schönheit jedoch in Nichts nach! Dieser Strand ist bezaubernd!

Der Greenfields Beach liegt im Süden des kleinen Dörfchens Vincentia. Am kostenlosen Parkplatz gibt es einen schönen Park mit Picknicktischen, Grills und einem Toiletten-/Duschhäuschen.

 

der kleine Greenfields Beach
der kleine Greenfields Beach

3. Honeymoon Bay

Neben all den Traumstränden der Jervis Bay sticht diese kleine, geheime Bucht heraus – sie ist das Sahnehäubchen! Gold gelber, feiner Sand, Muscheln, kristallklares, grün schimmerndes, ruhiges Wasser … und eine Prise ‚Robinson Crusoe Feeling‘.

Die Honeymoon Bay ist zwar recht klein, aber atemberaubend schön! Und wenn man Glück hat, hat man die ganze Bucht für sich allein – denn hierher wagt sich kaum ein Tourist!

Die bildschöne Honeymoon Bay ist eine fast kreisrunde Bucht im Norden der Jervis Bay. Das Wasser ist hier so ruhig, dass auch Kleinkinder gefahrlos planschen können.

 

die Honeymoon Bay
die Honeymoon Bay

Die versteckte Bucht liegt auf der Beecroft Penisula, die zum größten Teil der australischen Marine gehört. Die Honeymoon Bay selbst liegt zwar auf Militärgebiet, ist aber für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich.

Direkt hinter der kleinen Bucht gibt es einen einfachen, kostenpflichtigen Campingplatz – wer hier übernachtet, hat die Honeymoon Bay morgens und abends mit Sicherheit für sich allein! Der Campingplatz kostet rund 15AU$ pro Person und Nacht. Da dieser auch zum Militärgelände gehört, ist eine Reservierung erforderlich!

Die Anreise:
von Nowra fährt man zum Dörfchen Currarong auf der Beecroft Penisula. Hier muss man zur ‚Beecroft Weapons Range‘ Militärbasis. An der Schranke freundlich grüßen – man wird von den Soldaten kurz kontrolliert. Dann der äußerst holperigen Schotterpiste Richtung Küste folgen. Ab dem kleinen Parkplatz sind es noch ca. 200 Meter zu Fuß bis zur paradiesischen Bucht.

Achtung: die Beecroft Penisula gehört der australischen Marine. Hier werden öfters Bootsmanöver und Waffentests durchgeführt. Man sollte die Wanderwege und Straßen auf keinen Fall verlassen! Manches Mal wird das Gelände um die Honeymoon Bay für die Öffentlichkeit kurzzeitig wegen Militärübungen gesperrt.

 

das glasklare Wasser der Jervis Bay
das glasklare Wasser der Jervis Bay
Strandparadies an der Jervis Bay
Strandparadies an der Jervis Bay

 

 

für deinen Roadtrip:

Australien StraßenkarteAustralien Reiseführer

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.