Azoren – wunderschönes Sao Miguel

Azoren – wunderschönes Sao Miguel

Nach einem ungeplanten kurzen Zwischenstopp auf Faial, kamen wir sicher in Ponta Delgada an. Am Flughafen holten wir unser nächstes Mietauto ab (wieder ein kleiner, silberner Opel) und machten uns auf den Weg zu einem großen Supermarkt. Wir kauften das Übliche: Nudeln, Sauce, Bananen, Brot… Nun mussten wir nur wieder eine passenden Kartusche für unseren Gaskocher finden. Auf Flores gestaltete sich dieses Vorhaben, als realtiv schwierig und wir hofften, dass wir auf Sao Miguel schneller fündig werden würden. Doch weit gefehlt. Wir fuhren hin und her, fragten unzählige Einheimische, bis wir endlich einen Heimwerkermarkt fanden, der die ersehnten Gasflaschen führte. So, nun waren wir startklar.

Und wieder gilt, einfach ins Auto steigen, losfahren und die umwerfende landschaftliche Schönheit der Insel bewundern. Sao Miguel ist die größte und die am besten ausgebaute der Azoreninseln. Die Infrastruktur ist sehr gut. Es gibt Schnellstraßen, Tankstellen und immer wieder kommt ein Dorf mit Einkehr- und Versorgungsmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.