Moeraki Boulders

Moeraki Boulders

 

Wer schon immer einmal riesige Dinosauriereier sehen wollte, ist an den fantastischen Moeraki Boulders an der Ostküste genau richtig. Ja ok, die zahlreichen überdimensionalen Steinkugeln am Strand sind keine echten Dinosauriereier … sollte es Dinoeier geben, würden sie jedoch genauso aussehen, da sind wir uns sicher.

Der Anblick der verstreuten, außergewöhnlichen Felsen am Strand ist wahrlich magisch! Vor allem bei Sonnenaufgang oder am frühen Morgen, wenn weißer Nebel über der Wasseroberfläche wabert ist dies ein wirklich toller Ort, der auf keiner Reiseroute durch die Südinsel Neuseelands fehlen darf.

 

die runden Felsen der Moeraki Boulders
die runden Felsen der Moeraki Boulders

 

Anreise zu den Moeraki Boulders

Die Moeraki Boulders liegen am Koehoe Beach an der Ostküste der Südinsel. Folgt man dem Highway SH1 sind es von Dunedin rund 76km Richtung Norden bis zu den Moeraki Boulders, von Christchurch sind es rund 290km Richtung Süden.

An der Hauptstraße (SH1) zweigt zwischen den Ortschaften Moeraki und Hampden eine kleine Straße zur Küste ab. Sie endet an einem großen, kostenlosen Parkplatz samt Restaurant und Bar (Koordinaten: -45.348044, 170.826436). Ein bisschen weiter südlich gibt es einen weiteren großen Parkplatz (Koordinaten: -45.351027, 170.828147).

Von den Parkplätzen gelangt man in wenigen Schritten hinunter zum naturbelassenen Strand voller Treibgut, Seegras und den rund geschliffenen Felsbrocken. Ein toller Ort für einen Strandspaziergang!

Wer die Touristenmassen meiden möchte, sollte so früh wie möglich kommen (vor 09.00 Uhr).

Achtung: bei Ebbe kommen! Bei hohem Wasserstand sieht man die meisten Felsen überhaupt nicht.

 

die außergewöhnlichen Felsen am Strand
die außergewöhnlichen Felsen am Strand
Strandspaziergang
Strandspaziergang

 

 

 

für deinen Roadtrip:

Neuseeland StraßenkarteNeuseeland Reiseführer

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.