Hokitika Gorge

Hokitika Gorge

 

Die bezaubernde Hokitika Gorge mit ihrem strahlenden, türkisblauen Wasser ist ein wahrer Geheimtipp! Nur sehr wenige Touristen verirren sich hierher. Schade, denn die Schlucht ist eine echte Schönheit und sollte auf keinem Roadtrip durch die Südinsel fehlen.

Ein wunderschöner, einfacher Wanderweg führt durch die Hokitika Gorge, ihren dichten Laubwald und über wackelige Hängebrücken. Die beeindruckende, milchig blaue Farbe des Flusses in der Schlucht stammt vom Gesteinsediment der umliegenden Gletscher – genauso wie bei den blau leuchtenden Seen Lake Pukaki und Lake Tekapo. 

 

Hängebrücke über die Schlucht
Hängebrücke über die Schlucht

Anreise zur Hokitika Gorge

Die Hokitika Gorge befindet sich auf halber Strecke zwischen dem Franz Josef Glacier und Greymouth an der Westküste der Südinsel. Die Schlucht ist gut ausgeschildert. Die Zufahrtsstraße zweigt im kleinen, gleichnamigen Städtchen ab (Kaniere-Kowhitirangi-Road) und endet an einem Parkplatz im Wald (Koordinaten: -42.956831, 171.019552). Von dem Städtchen Hokitika bis zum Parkplatz sind es rund 32km – teils auf unasphaltierter Piste, die jedoch für jeden Pkw befahrbar ist.

Vom kleinen Parkplatz gelangt man über einen einfachen Pfad in ca. 15 Minuten zur ersten Hängebrücke über den blau leuchtenden Hokitika River. An den Ufern und der Brücke kann man die schöne Schlucht aus jedem erdenklichen Blickwinkel bestaunen und fotografieren. Wer möchte, kann im eiskalten Gletscherwasser auch schwimmen – man sollte jedoch auf die Strömung achten.

 

auf der Hängebrücke
auf der Hängebrücke
am Flussufer
am Flussufer

 

für deinen Roadtrip:

Neuseeland StraßenkarteNeuseeland Reiseführer

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.